Loading...
Das Projekt2018-11-27T14:45:00+00:00

Das Projekt

Zielsetzung

Das Projekt Rollsport-Schule.Berlin ist unter dem Dach des Inline- und Rollsportverbands Berlin e.V. angesiedelt und hat zum Ziel, Grundschulkinder mit Spaß an die Sportarten Inlineskating und Inline-Skaterhockey heranzuführen, und sie dazu zu motivieren, auch außerhalb der Schule einer regelmäßigen sportlichen Freizeitaktivität nachzugehen. Durch unser Engagement möchten wir Schüler*innen auf diesem Weg begleiten.

Für Berliner Grundschulen sind wir ein verlässlicher Partner und bieten durch unsere Expertise als Rollsport-Schule.Berlin die Möglichkeit, ihr sportliches Angebot zu erweitern. Wir setzen dabei auf ein kooperatives Miteinander und sind gerne bereit, unser Angebot den individuellen Wünschen der Schulen anzupassen.

Die Sportart Inlineskating

Inlineskating ist eine gelenkschonende Sportart, die ganzheitlich das Herz-Kreislaufsystem trainiert. Es werden Koordinationsfähigkeit, Gewandtheit, Geschicklichkeit, Ausdauer und Gleichgewichtssinn geschult. Zudem werden durch die Bewegung auf Rollen auch kognitive Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Merk- und Reaktionsfähigkeit trainiert.

Unter kompetenter Anleitung und mit geprüfter Schutzausrüstung ist das Risiko ernsthafter Verletzungen bei dieser Sportart gering. Daher legen wir sehr großen Wert auf die technische Ausbildung der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Es gilt, nicht nur kontrolliertes Fallen, Fahr- und Bremstechniken zu erlernen, sondern auch bei angepassten Geschwindigkeiten ein Gefühl für die eigenen Reaktionsmöglichkeiten zu entwickeln.

Unser Trainingskonzept

Unser Trainingskonzept beruht auf dem Prinzip des spielerischen Lernens und vermittelt den Kindern zuallererst Freude an der Bewegung. Ein festgesetzter, sicherer Rahmen ermöglicht den Schüler*innen das effektive Erlernen der Sportart.  Bei interaktiven Übungen wird das kooperative Miteinander gefördert und die gegenseitige Unterstützung wie auch Rücksichtnahme geübt. Gruppenspiele bieten eine ideale Plattform zum Einüben des Fairplays, was bei uns großgeschrieben wird. In unterschiedliche Spielformen, beispielsweise beim Inline-Skaterhockey, können so technische und soziale Kompetenzen ausgebaut werden.

Unsere Trainer*innen arbeiten nach Lehrplänen, die auf der Grundlage von langjähriger Erfahrung und von qualifiziertem Personal erstellt wurden und bei Bedarf überarbeitet und angepasst werden. So stellen wir eine fundierte Unterweisung der Kinder sicher und können dabei unsere Qualitätsstandards gewährleisten. In enger Absprache mit den Trainer*innen können wir dadurch an bewährten Standards festhalten, neue Anregungen aufnehmen und uns weiterentwickeln. Es finden regelmäßig Hospitationen durch unsere Geschäftsstelle sowie Fortbildungen statt.  Alle Trainer*innen sind seit Jahren in dieser Sportart aktiv und bestrebt ihre Kenntnisse weiterzugeben.

Wo sind wir bereits aktiv?

An drei Grundschulen sind wir mit einer Schul-AG vertreten und geben dort wöchentlich Kurse.

Kinder, die gerne mal in einen Kurs hineinschnuppern wollen, können dafür auch außerhalb der aktuell laufenden Arbeitsgemeinschaften drei Angebote Berliner Inline-Skaterhockey-Vereine nutzen, mit denen wir in enger Kooperation stehen.

Zu den aktuellen Kursen

Aktuell